Junior- und Senior-Klasse

  • Die Seifenkiste muss über eine spielfreie und funktionierende Lenkung verfügen.
  • Die Lenkung muss ein Übersteuern ausschließen.
  • Die Seifenkiste muss über funktionierende Bremsen verfügen, deren Bremskraft muss mindesten 25% vom Gewicht der fahrbereiten Kiste (inkl. Fahrer) betragen.
  • Scharfe Kanten und Ecken dürfen nicht vorhanden sein; sämtliche Verschraubungen sind zu sichern (mit Kontermuttern bzw. Splinten) sowie zusätzlich mit Abdeckungen zu versehen.
  • Während der Fahrt dürfen keine Dekorationsteile absichtlich abgeworfen werden.
  • Beschallungsanlage ist erlaubt.
  • Die Seifenkiste darf weder mit Muskelkraft (z.B. Pedale) noch mittels Motors betrieben werden.
  • Kinder und Jugendliche müssen bei der Anmeldung eine Einverständniserklärung durch den Erziehungsberechtigten vorlegen.
  • Das Tragen eines Sturzhelmes (Schi-, Moped- oder Fahrradhelm), langer Bekleidung (z.B. Overall), festes Schuhwerk und Handschuhe sind verpflichtend. Empfohlen werden überdies Ellbogen- und Knieprotektoren.
  • Für das Lenken der Seifenkisten gilt absolutes Alkoholverbot.
  • Es sind nur „Einsitzer“ zugelassen.
  • Ausmaße der Seifenkiste sind unbedingt einzuhalten:
    • Maximale Breite 130 cm
    • Maximale Länge 200 cm
    • Gewicht (inkl. Fahrer und Schutzausrüstung): max. 130 kg
    • Bodenfreiheit: mindestens 10 cm

Für die Fun-Klasse gelten folgende Bauvorschriften:

  • Die Seifenkiste muss über eine direkt wirksame Lenkung und über eine wirksame Bremse verfügen.
  • Sie darf keine scharfen Kanten, spitze oder gefährlich hervorragende Teile aufweisen.
  • Damit die Seifenkiste von der Rampe gestartet werden kann, sollte sie mit Fahrer nicht mehr als 150 kg wiegen und maximal 1,30 m breit sein.
  • Es wird empfohlen, kugelgelagerte Räder zu verwenden.
  • Absichtliches Abwerfen von Dekoration oder Bauteilen während der Fahrt ist verboten.

Technische Abnahme

Die Seifenkisten werden vom technischen Komitee vor dem Start einer Überprüfung unterzogen, bei der die Einhaltung der Kriterien unter Bauvorschrift und Sicherheit überprüft wird.

Der Veranstalter behält es sich vor, Seifenkisten aufgrund mangelnder Ausstattung oder gefährlicher Aufbauten vom Rennen auszuschließen.

Die technische Abnahme findet innerhalb der Abnahmezeit von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr im Fahrerlager statt.

Haftungsausschluss

Mit seiner Anmeldung erkennen der Teilnehmer und sein gesetzlicher Vertreter die Bedingungen der jeweiligen Rennausschreibung an. Gleichzeitig unterwerfen sie sich unter Ausschluss des Rechtsweges den Entscheidungen der Rennleitung.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Sach- und Personenschäden.